Sapodoris Malva

Ergänzungsfuttermittel für Pferde

 

1 kg-Eimer

21,90 €

21,90 € / kg
  • verfügbar
  • 2 - 5 Tage Lieferzeit1

Warum heißt diese Kräutermischung "Malva"? Sie enhält mit Cistrose und Eibischwurzel als Hauptbestandteile Kräuter, die zur Pflanzenordnung der Malvenartigen gehören.  Dieser Name spiegelt außerdem gut den so milden, besänftigenden Charakter dieser Kräutermischung wider. 

 

Pferde können unter sehr vielen unterschiedlichen Problemen im Magen- und Darmbereich leiden. Wichtig ist es immer, zunächst genau zu schauen: In welchem Teil des Verdauungstraktes beginnen die Probleme? Was steckt dahinter? Wodurch werden die Probleme verursacht? Womit also haben wir es zu tun? Dazu sind oft einige Gespräche, Untersuchungen und / oder Tests nötig. Haltung und Fütterung müssen überprüft werden und mögliche Stressfaktoren ausgeschaltet werden. Einfach nur mit der Gabe eines bestimmten Zusatzfuttermittel ist es leider selten getan. Sprechen Sie mich dazu gerne an!

 

Die Kräutermischung Sapodoris Malva zeichnet sich dadurch aus, dass sie ein recht breites Spektrum sehr unterschiedlicher sekundärer Pflanzenstoffe enthält und so die Futterration mit diesen sogenannten Phytaminen aufwertet:

 

- Eibischwurzel enthält Schleimstoffe, die für ihre reizmildernde Wirkung bekannt sind.

 

- Cistrose zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Polyphenolen aus. Polyphenole zählen zu den so wichtigen hochwirksamen Antioxidantien. 

 

- Hopfen wird geschätzt für seine beruhigende und krampflösende Wirkung und ist reich an Bitterstoffen.

 

- Neben vielen anderen sekundären Pflanzenstoffen enthält Melisse vor allem das ätherische Melissenöl, das als sehr entspannend gilt.

 

- Die ätherischen Öle aus der Schafgarbe sind eng verwandt mit denen aus der Kamille und werden in der Volksmedizin zur Wundheilungsförderung sehr geschätzt. Auch Bitterstoffe und Gerbstoffe sind in Schafgarbe enthalten und so wird dieses Kraut traditionell auch bei Blähungen und Krämpfen im Magen- und Darm-Trakt eingesetzt.

 

- Durch den hohen Gehalt an Gerbstoffen wird Gänsefingerkraut schon seit Jahrhunderten für seine adstringierende Wirkung geschätzt und entsprechend bei Durchfall, Entzündungen und Blutungen eingesetzt.

 

Zusammensetzung:

Eibischwurzel, Cistrose, Hopfen, Melisse, Schafgarbe, Gänsefingerkraut

 

Analytische Bestandteile und Gehalte:

10,50 % Rohprotein, 25,50 % Rohfaser, 9,20 % Rohasche, 2,90 % Rohfett, 0,05 % Natrium

 

Fütterungsempfehlung: 

Pferd 500 kg: 50 g / Tag

 

Hersteller: Oliver Warneke Tiernahrung e.K.