Anmeldung
(Konto vorhanden)


Ihr Warenkorb ist noch leer.

Telefonische Beratungszeiten:

Montag bis Freitag: 11 bis 14 Uhr und nach Vereinbarung

Tel.: 04138 1266

HerbaGast

Magenschutz

  • Magenschleimhaut-Schutz durch Pektine

  • wohltuende Kräuter

  • Beta Glucane stärken die Immunabwehr

inkl. ges. MwSt., zzgl Versandkosten

 

0,00 KG | 89 auf Lager | 3-5 Tage Lieferzeit

- Ergänzungsfuttermittel für Pferde -

 

Unsere Pferde sind vielfältigen Stressbelastungen ausgesetzt: Zu geringe Fresszeiten, Stallwechsel, Unruhe in der Herde, verschiedenen Belastungen während des Trainings und vieles mehr "schlagen dem Pferd auf den Magen". Und zwar weit schneller und häufiger, als gerade wir Freizeitreiter es vermuten würden! Die Zahlen, die man zur Häufigkeit von Magengeschwüren findet, sind recht unterschiedlich. Bei Rennpferden geht man von ca. 90 % aus, bei Turnierpferden von 60 % und bei reinen Freizeitpferden von zwischen 30 und 50 % (man findet für Freizeitpferde teilweise auch noch höhere Zahlen). Aber egal, welche Zahlen man zugrunde legt: Sie sind erschreckend hoch! Lesen Sie bitte gerne diesen Artikel!

Die Behandlung von Magengeschwüren gehört natürlich in tierärztliche Hand, aber HerbaGast bietet mit seinen wertvollen Inhaltsstoffen eine wichtige Unterstützung zum Magenschutz:

  • Wohltuende Kräuter wie Fenchel, Kümmel und Eibischwurzel 
  • Apfelpektin und die Pektine aus dem Johannisbrotschrot schützen die Magenschleimhaut. Johannisbrotschrot ist außerdem sehr wohlschmeckend (ein wichtiger Aspekt, denn betroffene Pferde sind oft recht mäkelig!).
  • Algenkalk aus der Rotalge von den Küsten Islands puffert überschüssige Magensäure ab.
  • "Hefen und Teile der Hefen" meint in diesem Fall ein Hefezellwandprodukt, das besonders reich an Mannanoligosaccariden (MOS) und Beta-Glucanen ist.
  • Lecithin ist aus futtermittelrechtlichen Gründen als "Emulgator" aufgeführt. Aber Lecithin ist auch ein wichtiger Zellbaustein und darf hier darum nicht fehlen.

HerbaGast enthält keinen Leinsamen,  kann darum gerne mit warmem Leinsamenschleim oder Mash oder Linufix eingerührt werden.

Analytische Bestandteile und Gehalte:

10,15 % Rohprotein, 21,20 % Rohfaser, 23 % Rohasche, 2,9 % Rohfett, 6 % Calcium, 0,15 % Natrium, 1,15 % Magnesium

Zusammensetzung:

Kräuter (Fenchel, Kamille, Kümmel, Eibischwurzel), Apfelpektin, kohlensaurer Algenkalk (Lithothamnium calcareum), Hefen und Teile der Hefen (Hefeprodukt), Johannisbrotschrot, Schwarzkümmelöl

Zusatzstoffe je kg:

Emulgatoren: 20.000 mg Lecithine (E322)

Aromastoffe: 800 mg Stevia (Süßkraut)

Fütterungshinweis: 

Dieses Ergänzungsfutter darf nur an Pferde mit 50 g / Tier /Tag verfüttert werden. Höhere Dosierungen nur in Absprache mit Ihrem Fütterungsberater nach individueller betriebseigener Rationsgestaltung.

Fütterungsempfehlung:

Pferd 200 - 400 kg: 30 g / Tag

Pferd 400 - 600 kg: 50 g / Tag

Bitte mischen Sie HerbaGast gerne in warmen Leinsamenschleim oder / und Mash ein.  Falls die Gabe in Mash oder Leinsamenschleim nicht möglich ist, bietet sich auch  Linufix  an, stellen Sie dabei aber bitte sicher, dass Ihr Pferd genügend saufen kann. Es ist wichtig, die Gabe auf 2 Portionen aufzuteilen. So wird die Magenschleimhaut effektiver geschützt als bei der Fütterung nur 1 x am Tag.

Natürlich kann HerbaGast auch in z.B. getreidefreies Müsli oder Heucobs eingerührt werden! 

Sonstige Hinweise:

Das Wichtigste bei Magenproblemen ist es immer, die Ursachen abzustellen! Sprechen Sie mich dazu gerne an!

Hersteller: 

Zulassungs-Kennnr. α DE NI 400036